Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

© Thinkstock by Getty Images

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) ist ein bundesweites, technologie- und branchenoffenes Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) zur Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen sowie kooperierenden Forschungseinrichtungen.

Mit ZIM möchte das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu mehr Forschung, Entwicklung und Innovationen motivieren. Forschungs- und Entwicklungsergebnisse sollen zügiger in marktwirksame Innovationen umgesetzt werden. ZIM trägt außerdem dazu bei, die Zusammenarbeit zwischen KMU und Forschungseinrichtungen auszubauen und das unternehmerische Innovations-, Kooperations- und Netzwerkmanagement zu verbessern.

Gefördert werden KMU und die mit ihnen zusammenarbeitenden wirtschaftsnahen Forschungseinrichtungen:

  • Einzelprojekte
    Einzelbetriebliche FuE-Projekte in Unternehmen, um betriebsinterne Innovationskompetenz zu entwickeln. Innovationsunterstützende Dienst- und Beratungsleistungen für Unternehmen werden zusätzlich gefördert.
  • Kooperationsprojekte
    FuE-Kooperationsprojekte zwischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sowie KMU und Forschungseinrichtungen zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen ohne Einschränkung auf bestimmte Technologien und Branchen. Kooperationen mit Partnern aus aller Welt (nicht antragsberechtigte Partner) oder als Auftragnehmer sind möglich. Mit verschiedenen Ländern bestehen Vereinbarungen zur Vereinfachung und Synchronisierung von Förderverfahren, z. B. im Rahmen von IraSME, Bilateralen Ausschreibungen und EUREKA.
  • Kooperationsnetzwerke
    Förderung von Netzwerkmanagementdienstleistungen und der Entwicklungsprojekte des Netzwerks. Die Netzwerke bestehen aus mindestens sechs kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie ggf. weiteren Partnern wie Forschungseinrichtungen, Großunternehmen und sonstige Einrichtungen.

Aktuelle Hinweise und Termine

Die Richtlinie zum Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) wird Anfang 2020 durch eine modernisierte Folgerichtlinie abgelöst. Damit ist auch eine Neuausschreibung der ZIM-Projektträgerschaft verbunden, die voraussichtlich im ersten Quartal 2020 abgeschlossen sein wird. Vom 1. Januar 2020 bis zur Neubeauftragung der ZIM-Projektträgerschaft können keine Anträge gestellt werden. Eine Antragstellung zur aktuellen Richtlinie war bis 31. Dezember 2019 möglich.